Imeri Gramvousa, Kreta

Für einen Ausflug haben wir uns entschieden der uns von unserem Hotel angeboten wurde. Eine Schiffsfahrt von Kissamos aus ca. 2 Stunden lang zu der Halbinsel Gramvousa und danach zu der Lagune von Balos. Wir mussten erstmal von Rethymno aus ca. 2 einhalb Stunden mit dem Bus hinfahren, das hat jeden von uns 28€ gekostet und die Schiffsfahrt jeweils 15€ (hin und zurück). Das Boot war riesig und voll beladen mit ca. 800 Menschen. Demnach war das ganze etwas stressig – bei so vielen Menschen das Ein- und Aussteigen, einen Sitzplatz finden, usw. Dennoch war die Bootsfahrt selbst ganz in Ordnung und toll zu erleben.

Auf der Pirateninsel Gramvousa angekommen sind wir erstmal den steinigen und teilweiße sehr steilen Weg hoch zu der Festung gelaufen. Das ganze aber in der prallen Mittagssonne, kein Wind und ca. 33 Grad. Kurz gesagt – es war die Hölle :D aber von oben hatten wir dann einen tollen Ausblick. Danach waren wir noch unsere restliche Zeit an dem kleinen Strand Teil von Gramvousa, an dem ein altes gekentertes Piratenschiff zu sehen war. Das tolle an Gramvousa ist das hellblaue-türkise Meer und der weiße Sand. Von dem man in der Lagone von Balos aber noch viel mehr zu sehen hatte!

4 thoughts on “Imeri Gramvousa, Kreta

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s