lisbon, portugal daytrip

Von vorne herein war uns klar, dass wir auch Lissabon sehen möchten, wenn wir in Portugal sind. Wir haben uns erst überlegt ein Auto zu mieten und die ca. 2 einhalb Std selbst dort hinzufahren, aber weil uns dann jeder davon abgeraten hat, wegen den Verkehrsverhältnissen dort, haben wir es dann doch gelassen. Letztendlich haben wir uns für einen Tagesausflug dorthin mit dem Bus entschieden, der von unserem Hotel, bzw. Tui angeboten wurde. Wir sind morgens um 7 Uhr losgefahren und waren nach zwei Pausen um ca. halb 12 in Belém, einen Stadtteil von Lissabon. Dort haben wir uns das Mosteiro de Jeronimos, ein rießiges und atemberaubendes Kloster, angesehen und haben die dort berühmten (und übrigens sehr leckeren) Blätterteigtörtchen gegessen. Danach ging es weiter zum Torre de Belém, was wir uns nur kurz von außen angesehen haben, da alles wahnsinnig überfüllt war. Das Denkmal der Entdeckung konnten wir leider nicht in voller Pracht sehen, da es gerade restauriert wurde und komplett eingebaut war. Von dem Standpunkt aus konnte man allerdings sehr gut die lange Brücke, die Ponte de 25 April sehen, über die wir nach Lissabon rein gefahren sind. Zurückgefahren sind wir dann später auf der 17,2km langen Brücke über den Fluss Tejo.

img_4501

^ Mosteiro de Jeronimos

img_4490

Top – Zara (here), Rock – Zara (here), Tasche – Zara (here),

Schuhe – H&M (here), Sonnenbrille – Prada (here)

img_4626

^ Ponte 25 de April

 ^Torre de Belém                                               ^ Elevador de Santa Justa

In Zentrum von Lissabon angekommen, hatten wir dafür leider nur ca. 3 Stunden Zeit. Wir haben uns erstmal auf den Weg gemacht um ein paar bekannte Spots anzusehen, wie zum Beispiel des riesigen Fahrstuhl mitten in der Stadt. Den sind wir allerdings nicht hochgefahren, da er massig überfüllt war und es eine Ewigkeit gedauert hätte. Wir haben uns stattdessen entschieden Triumphbogen für nur 2,50€ hochzusteigen. Erst fährt man mit einem Aufzug hoch und den restlichen Weg muss man auf ein paar wenigen, sehr schmalen Treppen noch oben. Wären wir länger in Lissabon geblieben, hätten wir uns wahrscheinlich auch für eine Sightseeing Bustour entschieden, aber ich möchte Lissabon sowieso gerne noch einmal für längere Zeit sehen :) Trotzdem ist so ein Tagestrip sehr zu empfehlen, weil man auch so viel von Lissabon gesehen hat, auch wenn es sehr kurz war!

img_4648img_4691

^Arco de Rua Augusta/Triumphbogen

img_4657

^Ausblick auf die Stadt vom Triumphbogen

img_4777img_4756

^ Bahnhof Lissabon Rossio

img_4703

^ der Platz Rossio mit dem Bronzespringbrunnen

img_4758img_4767

Ein Besuch bei der berühmten Eisdiele Amorino durfte nicht fehlen :) Zu finden in der Straße, die auf den Triumphbogen zu geht, Die Rua Augusta.

img_4698


One thought on “lisbon, portugal daytrip

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s